BSV-Damen sind Vize-Hallenkreismeister!

Mit einer über das ganze Turnier sehr souveränen Leistung holten sich unsere Damen die Vize-Kreismeisterschaft in der Halle. Im Endspiel unterlag man den höherklassigen Damen von Arminia Ibbenbüren mit 1:3. Der Turnierbericht und der genaue Turnierverlauf (mit allen Ergebnissen) kann hier im WN-Artikel nachgelesen werden. Wir gratulieren den Damen zu dieser tollen Leistung!

Spielplan der Damen für das Wochenende

Die erste Damenmannschaft empfängt nach dem spielfreien Wochenende die Damen von BSV Heeren zuhause um 14.30 Uhr. BSV Heeren trennt fünf Punkte vom BSV, aber ganze sechs Tabellenplätze. Nach dem Sieg gegen SSV Rhade will Brochterbeck weiterhin Vollgas geben!

Die Damen Kreisliga beginnt ab Sonntag mit der Aufstiegsrunde. Dörenthe trifft auf Bevergern, Dreierwalde auf TuS Recke II und Mettingen auf Riesenbeck II. Hopsten und die zweite Damenmannschaft von Brochterbeck hat diesen Sonntag aber noch spielfrei. Am 10.12 geht es dann erst für die Mädels dann gegen den TuS Recke II.

Damen: Verdienter Derbysieg

Nach der Ankunft in Ibbenbüren wurde von dem Schiedsrichter zunächst eine Platzbegehung gemacht. Nach viel Warterei konnten sich die Brochterbecker Damen dann gute 15 Minuten warm machen, ehe der Anpfiff zum Derby kam. Direkt von Anfang an zeigte der BSV große Kampfbereitschaft und machte den Ibbenbürenern viel Druck.  (mehr …)

Damen: Dritte Niederlage gegen Coesfeld

Die Landesliga-Damen mussten im fünften Saisonspiel nun schon die dritte Niederlage hinnehmen. Damit sitzen sie noch weiter im Tabellenkeller fest. Trainer Franz-Josef Wienke war mit dem Spiel ganz und gar nicht zufrieden. Schöne Spielzüge ließen die BSV Damen vermissen, stattdessen war viel Gebolze angesagt. In der ersten Halbzeit konnte Wienke noch eine leichte Überlegenheit gegenüber Coesfeld verzeichnen, doch Torchancen waren größtenteils Fehlanzeige. Eine Missglückte Brochterbecker-Aktion führte dann in der zweiten Halbzeit zum Führungstreffer Coesfeld’s.

Am kommenden Sonntag müssen die Damen ihr Können bei Borussia Emsdetten zeigen. Gespielt wird um 13.00 Uhr im Walter-Steinkühler Stadion.

Die Zweite Damen musste ihr Spiel gegen Cheruskia Laggenbeck aufgrund der Platzverhältnisse absagen. Das Spiel wird am 18.10. um 19.30 Uhr nachgeholt.
Kommenden Sonntag tritt die Reserve gegen den  GW Lengerich an. Anstoß ist um 11.00 Uhr in Lengerich.

 

Damen: Erste Mannschaft erfolgreich, zweite Mannschaft mit erster Niederlage

Nach zwei Siegen gegen den SG ISV/Velpe Süd und GW Steinbeck II musste die zweite Mannschaft am vorgezogenen Spieltag am Samstag eine Niederlage gegen Westfalia Hopsten hinnehmen. Trotz einiger Chancen viel der Sieg ein wenig hoch aus – 1:4 hieß es am Ende. Das Ehrentor für den BSV schoss Mila Teigeler in der 56. Minute.

Die Erste Mannschaft hingegen brachte den ersten Sieg mit nach Hause. Gegen den punktlosen 1.FC Gievenbeck gewannen die Damen mit 0:2. Dabei fiel der Sieg noch zu gering aus.
Einige gute Torchancen wurden sowohl in der ersten als auch in der zweiten Halbzeit vom BSV ausgelassen. Laut Franz-Josef Wienke sind das zu wenig Tore für so viele Chance. Lediglich Lisa-Marie Schophuis konnte sich in der ersten Halbzeit durchsetzten und Franziska Wienke erhöhte das Ergebnis mit einem Sonntagsschuss in der zweiten Halbzeit.

Die zweite Mannschaft spielt am Sonntag zuhause um 11.00 Uhr gegen Cheruskia Laggenbeck. Laggenbeck konnte bisher einen Sieg und eine Niederlage verbuchen. Die erste Mannschaft tritt um 15.00 Uhr am Kleeberg gegen den SG Coesfeld 06 an. Coesfeld startetete ein bisschen besser in die Saison und hat schon drei Siege verzeichnen können.

1. Damen: Gerechtes 0:0-Remis im Derby

Im Ortsderby gegen Teuto Riesenbeck konnten sich die BSV-Damen nur einen Punkt sichern. Beide Mannschaften hatten genug Chancen um das Spiel für sich entscheiden zu können. Doch nach Trainer Franz-Josef Wienke „hätte der BSV auch noch eine Stunde länger spielen können und es wäre kein Tor gefallen“. Die dickste Chance für den Gast hatte Kapitänin Büscher die frei auf BSV-Torhüterin Elsbecker zulief, diese um kurvte. Für die Zuschauer war dies das sichere 0:1 doch Büscher blieb unglücklich im Rasen hängen und der BSV konnte den Ball wieder für sich aufnehmen.Trainer Wienke war mit dem Spiel trotz allem zufrieden und sah es als einen Schritt in die richtige Richtung.