Anmerkungen zum Sparkassen-Cup (HKM) und Grußwort des Kreisvorsitzenden

Liebe Fußballinteressierte, hier findet ihr ein Grußwort und insbesondere Anmerkungen zum diesjährigen Sparkassen-Cup („Hallenkreismeisterschaft“), welches uns mit der Bitte um Veröffentlichung zugetragen wurde. Dieser Bitte des Kreisvorsitzenden kommen wir gerne nach! 

Liebe Vereine im Tecklenburger Land,

anbei überlasse ich Euch mein Grußwort zum diesjährigen Sparkassen-Cup. Mir liegt es sehr am Herzen, dass der Sparkassen-Cup nicht schon zu Grabe getragen wird, bevor er überhaupt stattgefunden hat. Die einseitige und negative Berichterstattung der letzten Tage wird dem Sparkassen-Cup und den damit verbundenen Anstrengungen nicht gerecht. Gegenseitige Schuldzuweisungen helfen uns nicht weiter und führen zu nichts Gutem. Lasst uns gemeinsam den Blick nach vorne richten und dem Sparkassen-Cup in der Halle Ost zum Erfolg verhelfen. Vielen Dank. 

Ich wünsche Euch und Euren Familien ein besinnliches und erholsames Weihnachtsfest, einen spektakulären Sparkassen-Cup und einen guten Rutsch ins neue Jahr mit viel Gesundheit und (sportlichen) Erfolg.

Grußwort/Anmerkungen zum Sparkassen-Cup (HKM)

Mit freundlichen Grüßen
Marc Hettwer, Vorsitzender FLVW Kreis 31 Tecklenburg

BSV-Herren und Damen verlieren Punkte in letzter Sekunde

Herren: Leider verlor die Erste mit 1:2 beim SV Büren – und das in der 94. Minute! Zur Halbzeit hatte es noch 1:0 für Büren gestanden, ehe Pitt Hoge zum Ausgleich traf. In buchstäblich letzter Sekunde wurde das Spiel dann trotz guter Mannschaftsleistung gegen individuell starke Bürener verloren. Schade, aber weiter geht’s! Die Herren haben nach sechs Spieltagen 2 Siege, 1 Unentschieden und 3 Niederlagen zu verzeichnen.

Damen: Die Damen spielten 2:2 bei der SG Telgte. Es trafen Nina Ledor und Nadja Bischof. Es wurde zwar nicht verloren, aber leider wurde der sicher geglaubte Sieg auch hier durch einen Gegentreffer in der 94. Minute verpasst. Die Damen haben nach drei Spieltagen eine ausgeglichene Bilanz von 1 Sieg, 1 Unentschieden und 1 Niederlage.

Voß und Wienke auch in der nächsten Saison Trainer

In der kommenden Saison 2018/19 sind beim BSV Brochterbeck dieselben Personen in der Kabine und am Spielfeldrand tätig. Sowohl der aktuelle Herrentrainer Gerd Voß als auch Franjo Wienke, hauptverantwortlich bei den BSV-Damen, haben nach konstruktiven Gesprächen mit dem Vorstand für ein weiteres Jahr zugesagt. So haben Verein und Mannschaft bereits jetzt Planungssicherheit. Für die Herren geht es in der anstehenden Rückrunde weiterhin darum, den Klassenerhalt in der A-Liga zu schaffen. Dies war auch das Saisonziel vor der Saison.

Die Damen befinden sich aktuell im unteren Tabellenmittelfeld der Landesliga. Wienke hat es hier sehr gut geschafft, neue und vor allem junge Spielerinnen zu integrieren und an die Landesliga heranzuführen. Sein Co-Trainer Stefan Voskort hat ebenso zugesagt.

BSV-Damen sind Vize-Hallenkreismeister!

Mit einer über das ganze Turnier sehr souveränen Leistung holten sich unsere Damen die Vize-Kreismeisterschaft in der Halle. Im Endspiel unterlag man den höherklassigen Damen von Arminia Ibbenbüren mit 1:3. Der Turnierbericht und der genaue Turnierverlauf (mit allen Ergebnissen) kann hier im WN-Artikel nachgelesen werden. Wir gratulieren den Damen zu dieser tollen Leistung!

Spielplan der Damen für das Wochenende

Die erste Damenmannschaft empfängt nach dem spielfreien Wochenende die Damen von BSV Heeren zuhause um 14.30 Uhr. BSV Heeren trennt fünf Punkte vom BSV, aber ganze sechs Tabellenplätze. Nach dem Sieg gegen SSV Rhade will Brochterbeck weiterhin Vollgas geben!

Die Damen Kreisliga beginnt ab Sonntag mit der Aufstiegsrunde. Dörenthe trifft auf Bevergern, Dreierwalde auf TuS Recke II und Mettingen auf Riesenbeck II. Hopsten und die zweite Damenmannschaft von Brochterbeck hat diesen Sonntag aber noch spielfrei. Am 10.12 geht es dann erst für die Mädels dann gegen den TuS Recke II.