„Wollte immer etwas zurückgeben“ (+ Fotos von J. Drees)

20. März 2014 von · Kommentare deaktiviert für „Wollte immer etwas zurückgeben“ (+ Fotos von J. Drees) 

BSV-Jahreshauptversammlung: Verdienstnadel in Gold für Heinz Slootz

 

BSV-Jahreshauptversammlung-Verdienstnadel-in-Gold-fuer-Heinz-Slootz-Wollte-immer-etwas-zurueckgeben_image_630_420f_wnVersammlungsleiter Gerd Voß hatte keinen leichten Job, als er bei der Jahreshauptversammlung des Brochterbecker SV in die Bresche springen musste. „Mister BSV“ Heinz Slootz hatte zuvor mitgeilt, dass er sich nicht wieder zur Wahl stellen würde. Ergo galt es einen neuen Vorsitzenden zu finden. Der war in Bastian Masche schnell gefunden, doch er tritt ein schweres Erbe an.

Über 30 Jahre lang war Heinz Slootz aktiver Fußballer, schaffte als größten Erfolg 1964 mit der ersten Mannschaft den Aufstieg in die Bezirksklasse. Danach war er 30 Jahre lang als 2. Vorsitzender, Schatzmeister, Fußballobmann, Beisitzer und zuletzt eben 20 Jahre lang als Vorsitzender tätig. Weiterlesen

Jahreshauptversammlung des Brochterbecker SV: Rücktritt nach 20 Jahren als Vorsitzender

20. März 2014 von · Kommentare deaktiviert für Jahreshauptversammlung des Brochterbecker SV: Rücktritt nach 20 Jahren als Vorsitzender 

„Standing ovations“ für Heinz Slootz

Jahreshauptversammlung-des-Brochterbecker-SV-Ruecktritt-nach-20-Jahren-als-Vorsitzender-Standing-ovations-fuer-Heinz-Slootz_image_630_420f_wnBrochterbeck- Ganz im Zeichen des Abschieds von Heinz Slootz stand die Jahreshauptversammlung des Brochterbecker SV am vergangenen Freitag im Vereinslokal Heukamp. Über 30 Jahre war Slootz in verschiedenen Funktionärs-Posten tätig, 20 Jahre leitete er zuletzt den BSV als Vorsitzender. Mit „standing ovations“ bedankten sich die Mitglieder bei Heinz Slootz für die langjährige ehrenamtliche Arbeit.

Ganz im Zeichen des Abschieds von Heinz Slootz stand die Jahreshauptversammlung des Brochterbecker SV am vergangenen Freitag im Vereinslokal Heukamp. Über 30 Jahre war Slootz in verschiedenen Funktionärs-Posten tätig, 20 Jahre leitete er zuletzt den BSV als Vorsitzender. Vor einem Jahr hatte er bereits seinen Rücktritt angekündigt. Nun machte er ernst. Mit „standing ovations“ bedankten sich die Mitglieder bei Heinz Slootz für die langjährige ehrenamtliche Arbeit. Weiterlesen

Weiter Spannung im Tabellenkeller

10. Mai 2010 von · Kommentare deaktiviert für Weiter Spannung im Tabellenkeller 

Mit 0:1 musste sich der VfL Büren (weiße Trikots) am Sonntag beim neuen Meister Arminia ibbenbüren geschlagen geben. Heute tritt der VfL gegen Brochterbeck an. Foto: (T. Mönninghoff) © Westfälische Nachrichten - Alle Rechte vorbehalten 2010

Tecklenburger Land – Während der Kampf um die Meisterschaft der Fußball- Kreisliga A seit dem vergangenen Wochenende zu Gunsten der DJK Arminia Ibbenbüren entschieden ist, bleibt der Abstiegskampf in der entscheidenden Saisonphase weiterhin spannend. Auch in der letzten englischen Woche dieser kuriosen Spielzeit am heutigen Dienstagabend stehen wieder richtungsweisende Partien auf dem Programm. Um 19 Uhr kommt es zu den Begegnungen Ladbergen – Dreierwalde, Recke – Lienen, Hörstel – Bevergern, Büren – Brochterbeck und Westerkappeln gegen Mettingen, um 19.30 Uhr trifft Cheruskia Laggenbeck auf den SV Halverde.

VfL Ladbergen – Brukteria Dreierwalde

Nach dem befreienden 5:0-Erfolg gegen Lienen am Sonntag haben die Gäste aus Dreierwalde den Klassenerhalt so gut wie sicher, in Ladbergen kann die Hillebrand-Elf befreit aufspielen. Für die Gastgeber geht es in den verbleibenden drei Partie noch darum, den dritten Platz zu verteidigen. Derzeit hat die Tillmann-Elf gegenüber Bevergern und Mettingen die besseren Karten. Weiterlesen

Brochterbeck sammelt Punkte für den Klassenerhalt

2. Mai 2010 von · Kommentare deaktiviert für Brochterbeck sammelt Punkte für den Klassenerhalt 

Tecklenburger Land. Einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt machte der BSV Brochterbeck in der Fußball-Kreisliga A. Die Mannschaft von Trainer Andreas Hoppe gewann 5:1 gegen Westfalia Westerkappeln und hat jetzt acht Punkte Vorsprung vor einem Abstiegsplatz. Teuto Riesenbeck gewann das Hörsteler Stadtderby gegen Brukteria Dreierwalde mit 2:1. Der SC Hörstel hingegen unterlag Ladbergen 1:2 und ist damit noch nicht hundertprozentig gesichert. Ein Lebenszeichen im Abstiegskampf gab der VfL Büren mit dem 4:1 gegen Schwarz-Weiß Lienen. Weiterlesen

Favoriten setzen sich fast ausnahmslos durch

20. Dezember 2009 von · Kommentare deaktiviert für Favoriten setzen sich fast ausnahmslos durch 

lgsHallenfussballTecklenburger Land – Die Favoriten haben sich fast ausnahmslos durchgesetzt: In den beiden letzten Vorrunden-Turnieren für die Hallenfußball-Kreismeisterschaften der Männer am Samstag in Kattenvenne und Ibbenbüren blieben die ganz großen Überraschungen aus: Die Bezirksligisten SW Esch und ISV, A-Liga-Spitzenreiter Arminia Ibbenbüren und Stella Bevergern lösten beim Tunrier in Ibbenbüren das Endrunden-Ticket. Beim Turnier in Kattenvenne waren es Preußen Lengerich, VfL Ladbergen, Brochterbecker SV und TuS Tecklenburg. Die Endrunde der Hallenkreismeisterschaft findet am Sonntag, 27. Dezember, in der Ibbenbürener Kreissporthalle statt. Weiterlesen

Böses Erwachen für den VfL

15. November 2009 von · Kommentare deaktiviert für Böses Erwachen für den VfL 

lgsKreisligaATecklenburger Land – Die DJK Arminia Ibbenbüren hat ihren Vorsprung an der Tabellenspitze der Fußball-Kreisliga A auf acht Zähler ausgebaut. Zwar kam die Schmidt-Elf am gestrigen Nachmittag beim BSV Brochterbeck nicht über ein torloses Remis hinaus, dafür profitierten die Arminen von den Pleiten der ärgsten Verfolger.

Weiterlesen

BSV bezieht Packung

15. November 2009 von · Kommentare deaktiviert für BSV bezieht Packung 

Tecklenburger Land – In der Frauen-Landesliga verzeichneten die Teams aus dem Tecklenburger Land gestern einen Sieg und eine Niederlage. Arminia Ibbenbüren II gewann mit 2:1 gegen GW Amelsbüren, während BSV Brochterbeck mit 1:4 gegen FC Rhae verlor. Die Partie des TuS Recke gegen Germania Hauenhorst fiel aus.
Weiterlesen

Türkspor zieht die Notbremse

12. November 2009 von · Kommentare deaktiviert für Türkspor zieht die Notbremse 

lgsFußballLengerich – Im Jahr 1987 hat sich der FC Lengerich Türkspor gegründet, kämpfte sich aus der C- bis in die A-Kreisliga hoch, aus der der Club vor drei Jahren wieder abstieg. Reibereien mit sportlichen Instanzen und Bestrafungen gab es immer wieder, so wie bei deutschen Vereinen auch. Zuletzt aber lief kaum noch etwas rund. Zwei Mal wurde in dieser Saison ein Spiel mit Türkspor-Beteiligung abgebrochen, weitere zwei Mal trat der Club zu einem Punktspiel nicht an. Nun sagte der Vorstand auch die geplante Partie für den kommenden Sonntag beim SC Dörenthe ab. Im Reitsport würde es heißen, dreimaliger Ungehorsam führt zum Ausschluss. Das trifft nun auch auf den FC Lengerich Türkspor zu. Der Verein zieht die erste Mannschaft in der Kreisliga B, Staffel 1, mit sofortiger Wirkung vom Spielbetrieb zurück. Die Tabelle wurde bereits begradigt. In der kommenden Saison soll in der Kreisliga C ein Neuanfang gestartet werden. Weiterlesen

„Es gibt nichts Bequemeres“

29. Oktober 2009 von · Kommentare deaktiviert für „Es gibt nichts Bequemeres“ 

-da- Tecklenburger Land. Während der Auslosung für die Hallenkreismeisterschaft stellte der stellvertretende Kreisvorsitzende Heinz-Gerd Bellag den anwesenden Vereinsvertretern (es fehlten lediglich der SC Hörstel, Lengerich Türkspor und den SC VelpeSüd) noch einmal die Vorteile der elektronischen Spielberichte vor, die seit der aktuellen Saison von den Mannschaften der Kreisliga A genutzt werden. „Es gibt nichts Bequemeres als diese Einrichtung“, so Bellag. „Sie brauchen keinen Spielbericht mehr zu verschicken. Der elektronische Spielbericht gibt die richtige Spielnummer vor, er bietet Ihnen immer die Aufstellung der Vorwoche an, die sie dann nur noch zu aktualisieren brauchen“, nannte Bellag einige Vorteile. Weiterlesen

„Hammergruppe“ mit Arminia, BSV und TuS

29. Oktober 2009 von · Kommentare deaktiviert für „Hammergruppe“ mit Arminia, BSV und TuS 

lgsFußballTecklenburger Land – „Die Gruppe D ist ja wohl eine Hammergruppe“, sagte Markus Raschke, Vorsitzender des Fußballkreises Tecklenburg, am Dienstagabend nach der Auslosung der Gruppen für die Fußball-Hallenkreismeisterschaft der Frauen. Markus Bischoff-Wittrock von der Kreissparkasse Steinfurt, in deren Räumlickeiten in Ibbenbüren die Auslosung vorgenommen wurde, hatte in besagte Gruppe D die drei höchstklassigen Frauenmannschaften aus dem Tecklenburger Land gelost: Hier treffen der Regionalligist Arminia Ibbenbüren sowie die Landesligisten TuS Recke und BSV Brochterbeck aufeinander. Aber: „Wer sich in die Gefahr einer Auslosung begibt, muss auch mit dem Ergebnis leben“, befand Markus Raschke lapidar. Weiterlesen

Nächste Seite »